Globe-Taler für den Theaterneubau

Initiative des Haller Cafés Ableitner unterstützt den Bau des Neuen Globe

 
 
 

Es ist eine besonders sympathische und süße Art des Fundraisings für das Neue Globe, den Theaterneubau der Freilichtspiele Schwäbisch Hall auf dem Unterwöhrd: Auf Initiative des Geschäftsführers des beliebten Haller Cafés Ableitner, Konditor- und Bäckermeister Joachim Burkart, gibt es seit Juni 2017 eine leckere Großpraline in der Form des neuen Theaters zu erwerben, den Globe-Taler. 50 Cent jedes verkauften Talers kommen direkt der Finanzierung des Neuen Globes zu Gute. Und so konnte Joachim Burkart am gestrigen Mittwoch, 6. Dezember, den Freilichtspielen nach dem Verkauf von bereits 1.200 Globe-Talern einen Scheck mit der stolzen Summe von 600 Euro überreichen. Den Globe-Taler gibt es weiterhin im Café Ableitner, im Hotel Adelshof, im neuen Gebäude der Haller Tourist Information sowie am Weihnachtsmarkt-Stand der Freilichtspiele für den Preis von 2,50 € zu erwerben.

Der Globe-Taler besteht aus einem Makronen- und einem Baiserboden, ist gefüllt mit einer Nougatcreme und ist mit feiner Schweizer Zartbitterschokolade überzogen. Mit Hilfe eines Laserdruckverfahrens ist auf dem schokoladigen Deckel ein detailgetreues Bild des Neuen Globe aufgedruckt. Mit dieser Aktion drücken Joachim Burkart und sein Team ihre Unterstützung fürs neue Theater aus, das gerade in unmittelbarer Nachbarschaft zum Café Ableitner entsteht: „Wir freuen uns aufs Neue Globe, weil es zum einen ein sehr schönes städtebauliches Objekt wird, und zum anderen erstmals eine ganzjährige Bespielung ermöglicht.“

Oberbürgermeister und Freilichtspiele-Vereinsvorsitzender Hermann-Josef Pelgrim, der den Scheck gemeinsam mit dem Intendanten Christian Doll und der Geschäftsführerin Jutta Parpart entgegennahm, zeigte sich hoch erfreut über die Eigeninitiative des Cafés Ableitner und die doch recht hohe Summe, die aus dem Verkauf von Pralinen in so kurzer Zeit zusammenkam: „Wir bedanken uns ganz herzlich bei Joachim Burkart und seinem Team, und hoffen natürlich, dass sich in den kommenden Monaten zahlreiche Nachahmer finden, die sich mit interessanten Ideen in die Reihen der Unterstützer des Neuen Globe einreihen.“

Der Globe-Taler ist eine von mehreren Initiativen zur Finanzierung des Neuen Globes. So lädt etwa die Gesellschaft der Freundinnen und Freunde der Freilichtspiele dazu ein, die Patenschaft für einen Stuhl im Neuen Globe zu erwerben und so seinen Namen im Theaterneubau zu verewigen. Großzügige Spender erhalten zudem einen von mehreren kunstvoll gestalteten Original-Steinen aus der Großen Treppe vor St. Michael, die bei den Renovierungsarbeiten im Herbst ausgetauscht wurden. Wer sich an einer Initiative fürs Neue Globe beteiligen möchte oder eine eigene Idee für eine neue Initiative hat, kann sich gerne bei der Freilichtspiele-Geschäftsführerin Jutta Parpart unter parpart@freilichtspiele-hall.de oder 0791.943084-14 melden.

 
 
 

Twitter Facebook deli.cio.us Digg

Autor: Adrian Ministrator

Erstellt am 07. Dezember 2017

 
 
 

50 Cent vom Verkaufspreis jedes leckeren Globe-Talers kommen direkt als Spende dem Bau des Neuen Globe zu Gute.

Joachim Burkart vom Café Ableitner überreicht der Leitung der Freilichtspiele (v.l.: OB Hermann-Josef Pelgrim, Intendant Christian Doll und Geschäftsführerin Jutta Parpart) einen Scheck in Höhe von 600 Euro.