Musiker*innen

Die musikalischen Leiter

Heiko Lippmann

Heiko Lippmann

Heiko Lippmann ist Musikalischer Leiter der Freilichtspiele sowie der Produktionen „Elton John und Tim Rice's AIDA“ und „In der Bar zum Krokodil – Ab in die wilden 20er“. Er ist deutschlandweit als musikalischer Leiter von Musical-Produktionen tätig, u. a. an Theatern in Berlin, Hamburg, Leipzig, Chemnitz, Gera, Heilbronn und Hildesheim. Dirigent und Musical Director war er für die Originalproduktionen von „Das Phantom der Oper“, Disneys „Der Glöckner von Notre Dame“, „Cats“ und „Aida – Das Musical“. Als bewährter Mann am Pult ist Heiko Lippmann auch für Tourneeproduktionen des Euro-Studios Landgraf wie „Jekyll & Hyde“, „Sunset Boulevard“ oder „Hairspray“ unterwegs. Bei den Gandersheimer Domfestspielen war er ab 2012 Musikalischer Leiter und komponierte und arrangierte Musik für vier Musiktheater-Uraufführungen.

Dominik Dittrich

Dominik Dittrich

Dominik Dittrich ist verantwortlich für die Musik in den Komödie „Was ihr wollt“, „Don Camillo und Peppone“ und den Theaterspaziergang „Williams weite Welt“ und steht bei jeder Vorstellung mit seiner Hamburger Band Tante Polly live auf der Bühne. Als Komponist und musikalischer Leiter arbeitete Dittrich u. a. am Schauspielhaus Wien und am Berliner Ensemble sowie regelmäßig am Schauspiel Essen und am Landestheater Tübingen. Die Puppen-Polit-Oper mit seiner Musik, „Palmer – Zur Liebe verdammt fürs Schwabenland“, wurde 2015 für den Theaterpreis „DER FAUST“ nominiert. Dominik Dittrich lebt in Hamburg und gibt Konzerte als Pianist, Akkordeonist und Sänger sowie als Musiker für Improvisationstheater.

Stephan Kraus

Stephan Kraus

Der in Mannheim lebende Pianist, Komponist und Arrangeur übernimmt in diesem Sommer die musikalische Leitung der Komödie „Ewig Jung“ und verkörpert auf der Bühne den Pianisten, Herrn Kraus. Gemeinsam mit Heiko Lippmann war er bereits im Vorjahr musikalischer Leiter der Produktionen „Saturday Night Fever“ und „In der Bar zum Krokodil – Ab in die wilden 20er“. Stephan Kraus studierte Jazzpiano und Arrangement/Komposition in Mannheim. Die musikalische Leitung übernahm er u. a. bei mehreren Tourneen von „Die Priester“, einer Gesangsgruppe aus römisch-katholischen Priestern, die in den vergangenen Jahren mehrere Chart-Erfolge hatte, sowie zuletzt bei den Tourneen der Show „Tribute to the Blues Brothers“. Seit Jahren ist der Musiker als Pianist für Hapag-Lloyd auch auf See unterwegs.

Johannes Weik

Johannes Weik

Durch einen spektakulären Auftritt mit seiner Band „Son of a Bach“ begeisterte der Gitarrist Johannes Weik das Publikum bei der Eröffnungsgala des Neuen Globes im vergangenen März. Der gebürtige Kölner spielt seit 2017 im Freilichtspiele-Orchester. Mit dem Musikalischen Leiter Heiko Lippmann arbeitete er bereits u. a. bei Europatourneen der Musicals „Evita“ und „Die Brücken am Fluss“ und „Die Dreigroschenoper“ am Theater Heilbronn zusammen. Als Gitarrist und Komponist der Progressive Rockband „A Kew’s Tag“ ist er regelmäßig in ganz Deutschland unterwegs. Auf der Großen Treppe entwickelt er in diesem Sommer die Musik für das Schauspiel „Jedermann“ und steht bei den Vorstellungen live auf der Bühne, ist aber auch Gitarrist bei „Elton John und Tim Rice’s AIDA“ und „In der Bar zum Krokodil – Ab in die wilden 20er“.

Orchester der Freilichtspiele

Unter der musikalischen Leitung von Heiko Lippmann sorgt das Freilichtspiele-Orchester für einen vollen Sound bei den Musiktheaterproduktionen "Elton John und Tim Rice's AIDA" und "In der Bar zum Krokodil - Ab in die wilden 20er".

Premierenbesetzung "Elton John und Tim Rice's AIDA:

Musikalische Leitung / Keyboard 1 Heiko Lippmann
Keyboard 2 Gela Megrelidze
Keyboard 3 Felicitas Stoffel
Flöte / Altflöte / Bambusflöten Johannes Reinhuber
Oboe / Engl. Horn Hui-Fang Lee-Kronenberger
Cello Diego Hernández Suárez
Horn Ciprian Popa
Gitarre Johannes Weik
Bass Roberto Volse
Drums Marko Klotz
Percussion Miguel Llobell Reiné

Premierenbesetzung "In der Bar zum Krokodil - Ab in die wilden 20er":

Musikalische Leitung & Klavier Heiko Lippmann / Stephan Kraus
Violine Uli Zimmer
Klarinette, Flöte, Saxophon Johannes Reinhuber
Posaune Norbert Ruman
Gitarre, Banjo Johannes Weik
Kontrabass Roberto Volse
Schlagzeug Marko Klotz

Tante Polly

Seit 2017 ist die Hamburger Kultband Tante Polly regelmäßiger Gast bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall, sowohl als Theatermusiker in verschiedenen Produktionen als auch in eigenen Konzerten, sowie im Vorjahr in der Late-Night-Reihe "Die Pollys bei Olli's". Im Sommer 2019 sind die Musiker von Tante Polly bei drei Freilichtspiele-Produktionen zu erleben: Bei der Komödie "Don Camillo und Peppone" auf der Großen Treppe, in Shakespeares "Was ihr wollt" im Neuen Globe sowie beim Theaterspaziergang "Williams weite Welt".

Die Mitglieder der Band Tante Polly kommen aus Hamburg-St. Pauli und stammen ursprünglich aus Schleswig-Holstein und der niedersächsischen Provinz. Früher frönten sie dem Jazz und waren einfache und glückliche Jungs. Dann verbrachten sie viel Zeit mit Schnaps und Halunken, alten Schallplatten und gefährlichen Frauen; brachen sich dabei hier und da mal die Nase, einen Zacken aus der Krone und immer wieder das Herz. Im Februar 2018 erschien mit "Tristesse Totale" bereits das dritte Album der Band.