Winterprogramm abgesagt

Das Winterprogramm ist abgesagt, aber: Der nächste Sommer kommt bestimmt

Während die Vorbereitungen für den Sommer auf Hochtouren laufen, die Bauproben für die Neuinszenierungen auf der Großen Treppe und im Neuen Globe stattfinden, die Castings abgeschlossen sind und die ersten Vorproben bald beginnen, müssen die Freilichtspiele alle Vorstellungen im Neuen Globe bis Ende März pandemiebedingt absagen. Alle Stücke werden nachgeholt und ab Oktober zu sehen sein. Selbstverständlich können bereits gekaufte Karten zurückgegeben werden, wie immer an den Vorverkaufsstellen, an denen sie erworben wurden. Die Freilichtspiele bedauern die neuerliche Verschiebung.

Umso intensiver bereiten sie sich auf die Festspielsaison 2021 vor. Ein großes Programm wird ab dem 11. Juni zu sehen sein, u.a. das Musical „Sister Act“, Lessings „Nathan der Weise“ mit Walter Sittler in der Titelrolle und „Shakespeares sämtliche Werke(leicht gekürzt)“. Kinder, Familien und Schulklassen können ein Andersen-Märchen besuchen, die Band „Tante Polly“ wird Italiensehnsüchtige mit Adriano Celentano überraschen, dazu werden die Erfolgsstücke aus dem letzten Jahr „Jedermann“, „Ewig Jung“ und „Das Spiel von Liebe und Zufall“ nochmals aufgeführt, dazu zahlreiche Konzerte auf der Außenbühne des „Neuen Globes“, unterhaltsame Matineen am Sonntagmorgen und vieles mehr. Die umfangreichen Erfahrungen aus 2020, wie mit ausgeklügelten Hygienekonzepten und Abstandsregeln sichere Aufführungen stattfinden können, stimmen hoffnungsvoll: Die Festspiele 2021 werden stattfinden, mit einem vielfältigen Programm und vielen Neuinszenierungen. Für den Sommer läuft der Vorverkauf bereits, bis April werden nur so vielKarten verkauft, dass, falls es noch Beschränkungen geben sollte, das Publikum sicher und mit Abstand die Vorstellungen genießen kann.

Zurück