Auftakt einer Jugendtheater-Kooperation

Jugendstück „Lost & Found“ nächsten Mittwoch und Donnerstag im Neuen Globe

Wenige Tage nach der Premiere des Kinder- und Familienstücks „Der Zauberer von Oz“ präsentieren wir in unserem neu eröffneten Freilichttheater, dem Neuen Globe, erneut ein Stück für junge Menschen. „Lost & Found“ ist eine abwechslungsreiche Theaterperformance für „Zuschauer von 10 bis 99 Jahren“, die aus verlorenen und vergessenen Dingen eine bunte und lebensfrohe Welt entstehen lässt. Vorstellungen sind am Mittwoch, 5. Juni, um 20 Uhr sowie am Donnerstag, 6. Juni, um 10 und 20 Uhr im Neuen Globe. Das Stück ist der Auftakt einer längerfristigen Kooperation mit dem Essener Ensemble TOBOSO: Im Herbst 2019 beginnen in Schwäbisch Hall die Proben für ihr nächstes Jugendstück, „Super & Action“, das im Frühjahr 2020 im Neuen Globe zur Premiere kommt. Dabei will die Gruppe in ihrem Recherche- und Probenprozess auch mit Jugendlichen aus Schwäbisch Hall und der Region zusammenarbeiten.

„Don Camillo“-Star Moritz Fleiter ist Teil von TOBOSO

Das Ensemble TOBOSO begeisterte Kinder und Jugendliche aus Schwäbisch Hall bereits in den vergangenen Jahren mit Inszenierungen von „Der kleine Wassermann“ und „Krabat“ in der Haalhalle. Das in Schwäbisch Hall bekannteste Gesicht der Gruppe ist der Schauspieler Moritz Fleiter, der in den letzten Jahren in zahlreichen Stücken auf der Großen Treppe zu sehen war und dieses Jahr dort erneut den verliebten Jungkommunisten Mariolino in „Don Camillo und Peppone“ verkörpern wird. In „Lost & Found“ wird er als Darsteller auf der Bühne stehen, bei der nächsten Produktion „Super & Action“ übernimmt er die Regie. Über „Lost & Found“ berichtet Fleiter: „Wir machen das Theater zu einer Sammelstelle für Dinge, die Teil eines Alltags waren und dies nicht mehr sind, die verloren gingen, ausgesondert, weggeworfen oder achtlos liegen gelassen wurden. Die Figuren auf der Bühne begutachten und ordnen diese Dinge und erzählen dabei auch vom eigenen Verlorensein, von der Sehnsucht, gefunden zu werden, von der persönlichen Suche nach Bestimmung und Heimat. Dieses Spiel hat für uns sehr viel mit dem Stadium zu tun, in dem man sich als Teenager wiederfindet: Man ist nicht mehr richtig Kind, aber auch noch nicht erwachsen, und sucht danach, wer man sein soll und was für einen Sinn man im Leben für sich findet.“

Bundesförderung für Jugendprojekt

Die intensive Zusammenarbeit der Freilichtspiele mit dem Ensemble TOBOSO wird durch eine Förderung der Kulturstiftung des Bundes möglich gemacht: Im Rahmen der Doppelpass-Kooperation der Freilichtspiele Schwäbisch Hall mit TOBOSO und dem Theater Duisburg, die im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes gefördert wird, entstehen die beiden Stückentwicklungen für Jugendliche, „Lost & Found“ und „Super & Action“. „Ich sehe die Arbeit für und mit Kindern und Jugendlichen als einen wichtigen Auftrag der Freilichtspiele“, betont Freilichtspiele-Intendant Christian Doll. „Insbesondere unser Neues Globe soll zu einer Theaterheimat für Kinder und Jugendliche werden.“

Zusammenarbeit mit Klassen aus Hall gewünscht

Die Freilichtspiele suchen derzeit noch Klassen und Jugendgruppen (Altersgruppe zwischen 10 und 16 Jahren), die die Entwicklung des Stücks „Super & Action“ begleiten wollen. In diesem Stück setzt sich das Ensemble TOBOSO mit Gewalt und Gewaltdarstellung in Filmen, im Fernsehen und im Internet auseinander. Einige Klassen sollen bereits durch Workshops in die Recherchephase zum Stück im Herbst 2019 eingebunden werden. In jedem Fall lohnt es sich für alle, die TOBOSO kennenlernen wollen, ihre Produktion „Lost & Found“ anzuschauen. Im Anschluss an die Vorstellungen gibt es die Möglichkeit zum direkten Gespräch mit den Spielern und Entwicklern.

Zurück