Erstmals Proben im Neuen Globe!

Es war ein historischer Moment in der Geschichte der Freilichtspiele Schwäbisch Hall: Am gestrigen Montag, 18. Februar, begann der Probenbetrieb im Neuen Globe, dem neuen Open-Air-Theater auf dem Haller Unterwöhrd. Mit Begeisterung nahmen die Schauspielerinnen und Schauspieler, die am 30. März bei der großen Eröffnungspremiere von William Shakespeares Liebeskomödie „Was ihr wollt“ auf der Bühne stehen werden, das Gebäude in Beschlag. Die Premiere der Neues Globe-Eröffnungsinszenierung ist bereits ausverkauft, für die weiteren Vorstellungen im März, April, Juli und August gibt es noch Karten. Einen ersten Einblick in die Probenarbeit an der Inszenierung geben die Freilichtspiele bei zwei offenen Proben unter dem Titel „Shakespeare lesen“, die am Montag, 25. Februar und Montag, 4. März, jeweils um 19 Uhr in der Haalhalle stattfinden. Der Eintritt kostet 5 Euro an der Abendkasse – Schüler und Studierende erhalten freien Eintritt.

Vorfreude des Ensembles

„Was für ein Wahnsinn, ich bin so ehrfürchtig und gleichzeitig so glücklich, diesem neuen Theater Leben einhauchen zu dürfen“, zeigt sich Schauspielerin Alice Hanimyan begeistert vom ersten Eindruck des Theaterneubaus. Sie übernimmt in „Was ihr wollt“ die Rolle der Viola, die nach einem Schiffbruch auf der Insel Illyrien strandet, sich dort als Mann verkleidet und damit ein verrücktes Liebesverwirrspiel in Gang setzt. Auch Georg Kistner genießt den Ausblick auf die kommende Probenzeit. Er war jahrelang Leitender Dramaturg der Freilichtspiele Schwäbisch Hall und ging im alten Haller Globe Theater ein und aus. „Dieser neue Theaterbau ist wunderbar, ein großer Gewinn an Komfort sowohl für uns auf der Bühne als auch für die Besucher!“, findet er. Kistner hat Shakespeares Komödie für die Haller Inszenierung neu ins Deutsche übersetzt und wird die Produktion als Dramaturg begleiten.

Theaterproben und Handwerksarbeiten wechseln sich ab

In den kommenden Wochen teilt sich das Ensemble um Freilichtspiele-Intendant und „Was ihr wollt“-Regisseur Christian Doll das Neue Globe mit den Handwerkern, die noch letzte Arbeiten zur Fertigstellung des Baus verrichten. „Wir sind guter Dinge, dass das ziemlich reibungslos und Hand in Hand funktionieren wird“, berichtet Intendant Christian Doll. „Wir proben täglich von 10 bis 14 Uhr und 18 bis 22 Uhr, und die Handwerker nutzen das Fenster von 14 bis 18 Uhr, sodass wir uns nicht in die Quere kommen oder stören. Ich genieße es jetzt, nach der langen Planungsphase endlich in die Theaterarbeit mit den Schauspielern einsteigen zu können und mit ihnen das Neue Globe spielerisch zu erobern.“


Viele bekannte Gesichter im Ensemble

Für William Shakespeares Liebes- und Verwechslungskomödie „Was ihr wollt“ vertraut Doll auf viele bekannte Darsteller aus den vergangenen Spielzeiten. So spielten Gunter Heun, Dirk Schäfer, Alice Hanimyan, Natanaël Lienhard, Dirk Weiler, Carl-Ludwig Weinknecht und die Musiker der Band Tante Polly (Dominik Dittrich, Benjamin Leibbrand und Sebastian Strehler) gemeinsam in der Komödie „Don Camillo und Peppone“ auf der Großen Treppe. Martina Maria Reichert war im Vorjahr unter anderem in „Malala – Mädchen mit Buch“ im Adolf-Würth-Saal zu sehen. Neu im Ensemble sind Rika Weniger und Ralph Kinkel, die beide auch im Kinder- und Familienstück „Der Zauberer von Oz“ im Neuen Globe zu erleben sind.

Zur Inszenierung von William Shakespeares "Was ihr wollt"

Die Welt der jungen Viola (Alice Hanimyan) ist in Aufruhr. Ein Sturm auf hoher See, Schiffbruch! Mit letzter Kraft rettet sie sich und strandet im fremden Illyrien. Was jetzt? Am besten erst mal verkleiden. Und zwar als Mann. Unter dem Decknamen „Cesario“ wird Viola zum Diener des Herzogs Orsino (Dirk Schäfer), in den sie sich unglücklich verliebt, denn der liebt Olivia (Martina Maria Reichert). Genau wie Malvolio (Gunter Heun). Und irgendwie auch Bleichenwang (Ralph Kinkel). Doch Olivia will keinen ihrer Verehrer. Sie verliebt sich in Cesario. Aber Cesario ist ja Viola, und die hat sich in Orsino verliebt. Wie rettet man sich bloß aus diesem Liebes-Wirrwarr?

William Shakespeares Liebes-, Geschlechter- und Verwechslungskomödie „Was ihr wollt“ war vermutlich die erste Komödie, die 1601 in seinem Londoner Globe Theatre gespielt wurde. 418 Jahre später ist sie nun als Eröffnungsinszenierung des Neuen Globe in Schwäbisch Hall zu erleben, unter der Regie des Intendanten Christian Doll. Das Bühnen- und Kostümbild entwickelt Anne Brüssel, die musikalische Leitung übernimmt Dominik Dittrich.

Zurück