Ewig Jung im Neuen Globe

Mit Nachweis: getestet, geimpft, genesen

Gute Nachrichten für „Ewig Jung“ in der kommenden Woche: Die neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg erlaubt jetzt Veranstaltungen in Innenräumen. Wir hatten das Kultstück, damit es überhaupt stattfinden kann, vorsorglich nach draußen verlegt und hatten schon genaue Pläne für eine veränderte Fassung auf der Parkbühne. Die Umsetzung ins Freie wäre künstlerisch nicht ganz einfach gewesen, zumal die Inszenierung auch mit poetischen Momenten der Stille und der Langsamkeit arbeitet. Aber Künstlerisch ist es weitaus sinnvoller, Ihnen die Originalinszenierung im Neuen Globe zu zeigen. Die rüstigen, sangesfreudigen Ruheständler aus „Ewig Jung“ freuen sich sehr, Sie im Neuen Globe empfangen zu dürfen.

Ihre Plätze im Neuen Globe sind leicht anhand der Originalkarte zu finden, die Tischnummern sind in den Reihen markiert. Im ganzen Gebäude besteht eine Maskenpflicht. Für Innenräume ist ein Nachweis über „3G“ erforderlich. Das bedeutet, dass Sie den Nachweis über die durchgeführte Impfung (vollständiger Impfschutz, i.d.R. zwei Impfungen) oder einen aktuellen negativen Test oder einen Nachweis über die Genesung nach einer Infektion mit zur Vorstellung bringen müssen und beim Einlass vorzeigen müssen.

Bringen Sie einen solchen Nachweis also unbedingt mit zur Vorstellung, entweder in digitaler Form oder als analoge Bescheinigung. Vor Ort, in Schwäbisch Hall, haben Sie auch am Tag der Aufführung die Möglichkeit, sich testen zu lassen. Unweit vom Neuen Globe (150 Meter zu Fuß) befindet sich das „Alte Schlachthaus“. Dort kann man sich bis 19:45 Uhr testen lassen. Auf das Ergebnis muss man ca. 15 Minuten warten. Seien Sie also bitte rechtzeitig vor Ort, die Vorstellung beginnt um 20:00 Uhr.

Sie sehen, auch die guten Nachrichten sind momentan mit Aufwand verbunden. Wir versichern Ihnen, es wird sich lohnen, Sie werden gut mit Abstand platziert und können endlich wieder die einmalige Atmosphäre im Neuen Globe genießen.

Zurück