Junges Theater aus aller Welt im Neuen Globe

Keine drei Wochen nach der feierlichen Eröffnung des Neuen Globes findet bereits die nächste Großveranstaltung im brandneuen Theaterbau der Freilichtspiele Schwäbisch Hall statt. Rund 120 junge Theatermacher*innen aus aller Welt sind vom 22. bis 26. April zu Gast beim 8. Internationalen Jugendtheaterfestival „Wilde Mischung“ in Schwäbisch Hall. In der achten Ausgabe des Festivals sind so viele Inszenierungen wie noch nie zuvor zu erleben: Die elf Produktionen der Gruppen aus Deutschland, Griechenland, Finnland, Kenia, Ghana und der Türkei sowie die große Abschluss-Show finden im Neuen Globe und in der Haalhalle statt. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, Spenden sind jedoch dringend erwünscht. Bei allen Vorstellungen empfiehlt es sich, frühzeitig da zu sein, um sich einen Platz zu sichern. Im Neuen Globe gibt es an der Abendkasse Platzkarten ab 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn, in der Haalhalle gilt: „First come, first serve!“

„Wir freuen uns unheimlich, dass unser Jugendtheaterfestival erstmals auch im Neuen Globe stattfinden kann und damit noch viel größere Strahlkraft erlangt“, berichtet Georg Kistner, der das Festival gemeinsam mit Andreas Entner leitet und organisiert. „Im alten Bau war das ja leider nicht möglich, da es an Ostern einfach zu kalt für Freilichttheater war – dank des verschließbaren Daches und der Beheizung des Theaters ist das nun wunderbar möglich. Ich finde, das Festival ist eine tolle Gelegenheit für Schwäbisch Haller, ihr neues Theater bei kostenfreien Vorstellungen erstmals zu erleben – und ich bin mir sicher, dass wir sie mit unserem spannenden internationalen Programm verzaubern können.“

Das internationale Jugendtheaterfestival bietet die einmalige Gelegenheit, Theater aus anderen Kulturkreisen und in anderen Sprachen zu erleben. Neben Gruppen, die bereits in den vergangenen Festivalausgaben das Publikum begeistert haben, (wie dem griechischen Ensemble Sinora mit höchst poetischen Stückentwicklungen, den energiegeladenen Shows des Hope Theatre Nairobi aus Kenia oder den nuanciert gespielten Stücken der SYAL Theatre Group aus dem türkischen Balikesir) sind erstmals auch Inszenierungen aus Ghana und der finnischen Partnerstadt von Schwäbisch Hall, Lappeenranta, im Programm. Ein Großteil der Produktionen sind eigene Stückentwicklungen der jungen Theatergruppen, aber auch spannende zeitgenössische Dramatik und modernisierte Klassiker werden im Neuen Globe und in der Haalhalle aufgeführt.

Das Festival beginnt am Ostermontag, 22. April, mit einer Eröffnung in Anwesenheit von Schirmherrin Evelyne Gebhadt, MdEP, um 18.30 Uhr im Neuen Globe. Im Anschluss zeigt das Jugendensemble der Freilichtspiele Schwäbisch Hall dort seine neue Stückentwicklung „Liebe!“. Das Festival endet am Freitag, 26. April, traditionell mit der großen Abschluss-Show. In diesem Rahmen werden die Ergebnisse aus den vielseitigen Workshops präsentiert, die die Festivalteilnehmer*innen im Laufe der Woche unter anderem in Bereichen wie Live-Hörspiel, afrikanischem Tanz oder Puppentheater erarbeiten.

Programm des 8. Internationalen Jugendtheaterfestivals Schwäbisch Hall

Montag, 22. April

18.30 Uhr
Eröffnung                        
Neues Globe

19.30 Uhr    
Liebe!
Jugendensemble der Freilichtspiele Schwäbisch Hall, Schwäbisch Hall
Neues Globe


Dienstag, 23. April

16.00 Uhr    
Eins auf die Fresse    
Theaterspielkreis, Pfaffenhofen an der Ilm
Neues Globe

17.30 Uhr    
Hysterikon        
Theater-AG des Schenk-von Limpurg-Gymnasiums, Gaildorf
Haalhalle

19.30 Uhr
Hamlet        
Taidekoulu Estradi – Artschool Estradi Theatregroup, Lappeenranta, Finnland
Neues Globe


Mittwoch, 24. April

16.00 Uhr    
Die Stunde, da wir nichts von einander wußten    
On Point Ensemble, Berlin
Haalhalle

17.30 Uhr     
Tintenherz        
Theater- & Tanz-AG des Erasmus-Widmann-Gymnasiums, Schwäbisch Hall
Neues Globe

19.30 Uhr
From Goldcoast to Palmares
Wayek Theatre, Kokrobite, Ghana
Haalhalle

20.30 Uhr
Menschenrechte und andere Kleinigkeiten
Hope Theatre Nairobi, Nairobi, Kenia
Haalhalle


Donnerstag, 25. April

16.00 Uhr
HELDEN – Eine Klasse für sich
Theaterclub „Let’s fetz!“, Freie Schule Anne Sophie, Künzelsau
Haalhalle

17.30 Uhr
Greek show
Ensemble Sinora, Thessaloniki, Griechenland
Haalhalle

19.30 Uhr
Silence Scream
SYAL Theatre Group, Balikesir, Türkei
Neues Globe


Freitag, 26. April

19.30 Uhr
Große Abschluss-Show mit allen Festivalteilnehmer*innen
Neues Globe    

Zurück