Neues Globe-Hauptdarstellerin singt im Anlagencafé

Am kommenden Montag, 18. Februar, ist bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall der offizielle Probenstart für William Shakespeares Komödie „Was ihr wollt“, mit der am 29. März das Neue Globe, der neue Theaterbau der Freilichtspiele, offiziell eröffnet wird. Bereits diesen Freitag, 15. Februar, ist mit Alice Hanimyan eine der Hauptdarstellerin der Produktion in einem Konzert im Anlagencafé zu erleben. „Two Girls and a Boy“ ist eine Hommage an die glamouröse Songwelt der 60er Jahre und die großen Diven der Zeit, wie Dusty Springfield oder Aretha Franklin. Das Konzert, das die Freilichtspiele in einer Kooperation mit dem Anlagencafé veranstalten, ist bereits seit mehreren Wochen komplett ausverkauft.

„Für mich beginnt diesen Freitag ein halbes Jahr Aufenthalt in Schwäbisch Hall, und ich freue mich so wahnsinnig auf die Herausforderungen, die hier auf mich warten“, so Alice Hanimyan. „Ein halbes Jahr voller Theater, voller Verkleidungen!“ Die junge Wahl-Hamburgerin gab ihr Debüt bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall im Sommer 2016 als Ottilie in „Die Wahlverwandtschaften“ im Haller Theaterzelt. In dieser Spielzeit ist die Schauspielerin gleich in fünf Produktionen in Schwäbisch Hall zu sehen: In Shakespeares Liebeskomödie „Was ihr wollt“ übernimmt sie die Rolle der Viola, die nach einem Schiffbruch auf der Insel Illyrien strandet und dort ein leidenschaftliches Liebes-Wirrwarr auslöst. In der musikalischen Komödie „Ewig Jung“ spielt sie sich selbst in 40 Jahren: als Theaterrentnerin, die im Neuen Globe lebt, das inzwischen in ein idyllisches Altersheim im Grünen umfunktioniert ist. Auch in den Wiederaufnahmen des Theaterspaziergangs „Williams weite Welt“ und der Komödie „Don Camillo und Peppone“ auf der Großen Treppe ist Hanimyan erneut zu erleben.

Der unterhaltsame Konzertabend „Two Girls and a Boy“ erzählt die Geschichte von zwei jungen Backgroundsängerinnen, die für ihr 60er-Jahre-Konzert auf die Ankunft einer großen Diva warten. Als diese nicht erscheint, versuchen sie selbst ihr Glück als Diven. Begleitet werden Alice Hanimyan und Madeleine Lauw vom Pianisten Perrin Manzer Allen.

Zurück