Stücke für Kinder und Jugendliche

Wir bieten jedes Jahr ein vielfältiges Programm für Kinder und Jugendliche der unterschiedlichsten Altersstufen. Die größte Tradition hat dabei unser großes Kinder- und Familienstück im Sommer, dazu kommen jedoch regelmäßig weitere Stücke, die besonders gut für ein junges Publikum geeignet sind.

Für zahlreiche Stücke bieten wir zusätzliche Angebote wie kostenfreie Workshops oder spezielle Ermäßigungen für Gruppen. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, z.B. als Premierenklasse einen Blick hinter die Kulissen der anderen Stücke zu werfen!

Der Zauberer von Oz

Geeignet für: Kindergärten und Grundschulen

Jährlich besuchen ca. 6 000 Menschen das Kinderstück im Sommer, das inzwischen schon lange zum festen Programm gehört. Dieses Jahr ist es erstmals im Neuen Globe beheimatet. Beinah mittendrin können die Kinder so mit Dorothy ins fantastische Land Oz reisen und viele spannende Gestalten kennenlernen!

Besondere Angebote

Teilnahme an unserem Theaterscout-Programm mit Theaterscout Michael Szutta (kostenfreier Workshop vor Ort an der Schule, Fotos mit den Darstellern und mehr)

50 Cent Ermäßigung pro Schüler und kostenlose Begleitperson für Gruppen ab 10 Schüler

Als Premierenklasse können wir zudem Probenbesuche des Stücks ermöglichen.

Abenteuer im Kühlschrank

Geeignet für: Kinder ab 3 Jahren

Mit "Abenteuer im Kühlschrank" bieten wir endlich ein Stück auch für die Allerkleinsten! Wie in vielen anderen Ländern schon lange sehr populär, werden nun auch bei uns schon die Jüngsten ans Theater herangeführt. Im wunderbar verrückten Stück von Roberto Frabetti wird ein Mann aus heiterem Himmel von seinem Kühlschrank angesprochen, der ihn um Hilfe bittet. Sofort begibt er sich also mit dem Kühlschrank und weiteren sprechenden Gegenständen auf eine abenteuerliche Reise an den Südpol.

Besondere Angebote

50 Cent Ermäßigung pro Schüler und kostenlose Begleitperson für Gruppen ab 10 Schülern

Lost & Found

Geeignet für: Menschen von 12 bis 99 Jahren

In einem Alter, in dem man frisch dem Kindsein entschlüpft ist, müssen sich viele neu finden, sich neu orientieren. Für diese Menschen und zu diesem Thema gestaltet das Essener Ensemble TOBOSO dieses Jahr ein performatives Theaterstück. Es geht um das Nirgendsrichtighingehören und das Einbisschenimwegstehen, das Liegenbleiben und Sichnichttrennenkönnen, das Verlieren und das Wiederfinden. Dabei ist es ihnen besonders wichtig, dass sie damit Menschen in einem Alter ansprechen, für die sonst nur selten inszeniert wird.

Besondere Angebote

Ermäßigter Preis für SchülerInnen, Studierende, Auszubildende und Sozialdienstleistende von 10 €!

"Lost & Found" ist das erste Projekt in einer mehrjährigen Zusammenarbeit mit dem Essener Ensemble TOBOSO und dem Theater Duisburg im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes. Wir bieten hierfür kostenfreie Workshops an und suchen bereits jetzt nach einer Premierenklasse für das nächste Projekt "Super und Action", das 2020 Premiere im Neuen Globe haben wird!

Jedermann

Geeignet für: Schüler ab der 7. Klasse

Wie aktuell kann ein Theaterstück sein, das hundert Jahre alt ist? Wie stehen Jugendliche und junge Erwachsene zum Thema Tod und was ist für sie besonders wichtig im Leben? Solche Fragen tun sich schnell auf, wenn man Jugendlichen Hugo von Hofmannsthals "Jedermann" nahe bringt. Und es ist spannend zu erleben, wie tiefsinnig dazu die Gedanken von jungen Menschen sein können!

Besondere Angebote

"Sternchenthema-Preis"
für SchülerInnen und Studierende ab 10 Personen, mit freier Begleitperson. Der besondere Vorteil: Bei Abholung der Karten eine Stunde vor Vorstellungsbeginn werden die bestmöglichen noch verfügbaren Plätze zugeteilt!

Kostenlose Workshops an der Schule zur Vorbereitung des Theaterbesuchs mit Theaterscout Wolfgang Rosenzweig und unseren Dramaturgen.

Öffentliche Leseprobe:
Ein außergewöhnlicher Einblick mitten in den Probenprozess einer Freilichtspiele-Produktion: Intendant und Regisseur Christian Doll und sein Ensemble laden zu einer Leseprobe der Neuinszenierung von Hugo von Hofmannsthals "Jedermann" ein. Wie bei Leseproben im Theater üblich, wird gemeinsam gelesen und diskutiert: über die großen Themen des Stücks, die Figuren, den geschichtlichen Hintergrund oder die Umsetzung auf der Großen Treppe. Besucher der Leseproben sind herzlich eingeladen, sich an den Diskussionen mit zu beteiligen - oder einfach zuzuhören und mitzuerleben, welche Gedanken sich ein Ensemble macht, um heute einen Schauspielklassiker klug und sinnlich auf die Bühne zu bringen.
Montag, 20. Mai, 20 Uhr, Haalhalle
Um Anmeldung bei Dramaturg Florian Götz wird gebeten

Beim Theatergespräch diskutiert Marcel Miara mit Intendant und Regisseur Christian Doll und den Darstellern aus Jedermann über wichtige Aspekte und Gedanken in "Jedermann". Auch das ist eine gute Möglichkeit, Einblicke in die Theaterarbeit zu bekommen.
Mittwoch, 3. Juli im Hotel Goldener Adler, im Anschluss an die "Jedermann"-Vorstellung

Kontakt

Florian Götz
Dramaturgie und Theaterpädagogik

Freilichtspiele Schwäbisch Hall e.V.
Im Haal 14
74523 Schwäbisch Hall
Tel.: 0152 31071394

Email schreiben