Theater und Schule

Herzlich Willkommen in der Rubrik Theater & Schule!

Hier informieren wir gezielt zu allen Stücken, die besonders für Schulklassen geeignet sind und für die wir entsprechendes Material und Workshops vorbereiten. Auch das Team, das die Workshops durchführt, wird hier vorgestellt, sowie unsere Vorlesestunden und Klassenzimmerstücke für die Klassenstufen 5-10.

Zudem berichten wir über unsere Partnerschulen mit ihren Projekten und Workshops und erläutern das Konzept Partnerklasse/Abgesandte, das für alle Schulen interessant ist.

Auch öffnen wir unseren Betrieb im Rahmen unserer Möglichkeiten für Schulpraktika. Durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit SchulleiterInnen und Lehrkräften, die das kulturelle Leben und das Theatergeschehen an ihrer Schule intensivieren möchten, profitieren

Ab Frühjahr 2022 werden wir hier außerdem die Theaterprojekte vorstellen, die an unseren Partnerschulen erarbeitet werden. Die Vernetzung der Schultheatergruppen der Region ist unser Anliegen und soll in einem Schultheaterfestival 2024 besonders gestärkt werden.

Unsere Stück-Empfehlungen für Schulklassen

Für Grundschulen bieten wir im Winter 2021 die Kinderstücke "Ox & Esel", "Der Tigerprinz" und "Elsas heiligste Nacht" an. Diese Stücke sind für Schulen auch als Vormittagsvorstellungen buchbar.
Mögliche Termine und und weitere Kooperationsmöglichkeiten erfahren sie direkt über unseren Theaterscout Michael Szutta: michael.szutta@gmx.de.

Für die weiterführenden Schule empfehlen wir das Doku-Schauspiel zur familiären NS-Aufarbeitung "Die Berufung", die Lesung "Zweitausend Tage Dachau" und das Schauspiel "All das Schöne" , sowie die Tanztheater "Fear.less", und "For you my love".  

Wir bieten zu "Die Berufung" für Schulklassen einen vorbereitenden Workshop mit der Regisseurin Jennifer Sittler an.

Mehr Infos zu dem vorbereitenden Workshop

Homepage zu "Die Berufung"

 

Partnerschulen

Mit unseren Partnerschulen sind wir in stetem Austausch und fördern das kulturelle Leben an der Schule, entwickeln Projektideen, begleiten Theater-AGs und Workshops und begrüßen die Klassen zu Proben, Vorstellungen und Theater-Führungen. Die Partnerschaften gestalten sich sehr individuell, da wir gesondert auf die jeweiligen Bedürfnisse der Schulen eingehen.

Wenn Sie Interesse an einer Kooperation mit den Freilichtspielen haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an Jennifer Sittler.

Gemeinschaftsschule Schenkensee

Rektor: Friedrich Ortius

Ansprechpartnerin und Leiterin der Theater-AG: Rita Schuman

Die Gemeinschaftsschule Schenkensee ist bereits seit dem Frühjahr 2020 Partnerschule der Freilichtspiele und hat im Zuge dieser Kooperation eine Theater-AG für die Klassenstufe 6 gegründet und ein großformatiges Filmprojekt mit vielen Projektpartnern umgesetzt, in dem die Schülerinnen und Schüler schauspielten, die Filmtechnik bedienten und für Kostüm und Maske zuständig waren. Im Sommer 2022 gab es zwei Aufführungen des Klassenzimmerstücks zu Nathan der Weise mit Marlene Reiter und Hauke Petersen, und SchülerInnen der Schule besuchten eine Probe von Sister Act.

Projekte 2020/21:

Johannes-Brenz-Schule (ehemals Gemeinschaftsschule im Schulzentrum West)

Rektorin: Andrea Fürle

Ansprechpartnerin: Barbara Greiner

Die Johannes-Brenz-Schule ist, wie die Gemeinschaftsschule Ost, seit dem Frühjahr 2020 Partnerschule der Freilichtspiele. An der Schule wurde bereits im September 2020 ein szenisches Projekt zur Verkündung des neuen Schulnamens umgesetzt. Im Sommer 2021 fanden vier Vorstellungen des Klassenzimmerstücks zu Nathan der Weise mit den Schauspielern Marlene Reiter und Hauke Petersen statt, und Schüler:innen der Schule konnten gemeinsam Proben und Aufführungen von Sister Act, sowie Aufführungen von Nathan der Weise besuchen. Mit der Gründung einer Oberstufe ab dem Schuljahr 2021/22 wird es das Fach Theater und Literatur an der Schule geben, welches die Freilichtspiele mit Beratung und Know-How unterstützen werden.

Kreuzäcker-Grundschule

Ansprechpartnerin und Leiterin der Theater-AG: Barbara Weber

Die Kreuzäcker-Grundschule ist im Sommer 2021 eine Kooperation mit den Freilichtspielen eingegangen. An der Schule wird für das Schuljahr 2021/22 eine neue Theater-AG mit Mitspieler:innen aus mehreren Klassenstufen gegründet, die mit dem Schulchor kooperieren wird. Momentan werden Fördergelder für das Projekt beantragt, um externe Künstler:innen mit einbeziehen zu können, die das Projekt begleiten und Workshops für die Kinder geben werden.

Das Team

Michael Szutta (Ansprechpartner für Kindergärten und Schulen)

Michael Szutta war Rektor der August-Ludwig-Schlözer-Schule in Kirchberg. Seit 2016 arbeitet er ehrenamtlich für die Freilichtspiele. So führte er beispielsweise im Jahr 2018 über 100 Workshops für das Kinder- und Familienstück "Karlsson vom Dach" durch. 2019 betreute er die Stücke "Der Zauberer von Oz" und "Abenteuer im Kühlschrank" als Theaterscout.

"Die Arbeit mit den Kindern macht wahnsinnig Spaß. Und man merkt einfach, dass alle noch viel mehr von ihrem Theaterbesuch haben, wenn wir uns vorher in einem Workshop gemeinsam spielerisch mit dem Thema beschäftigen."

E-Mail schreiben

Franz Burkhard

Franz Burkhard ist seit der Spielzeit 2019/20 Chefdramaturg an den Freilichtspielen und hat in seiner langjährigen Laufbahn bereits an zahlreichen Theatern als Dramaturg und Regisseur gearbeitet. Momentan ist er außerdem als Gastdozent der theaterpädagogischen Ausbildung in Heidelberg tätig. Gemeinsam mit Wolfgang Rosenzweig entwickelt und leitet er die vorbereitenden Workshops für die weiterführenden Schulen.

E-Mail schreiben

Wolfgang Rosenzweig (Ansprechpartner für weiterführende Schulen)

Wolfgang Rosenzweig unterrichtete Deutsch und Geographie am Haller Erasmus-Widmann-Gymnasium, leitete über 30 Jahre lang die dortige Theater-AG und war einer der Initiatoren des Internationalen Jugendtheaterfestivals Schwäbisch Hall. Mit Dorothée Edeler und Karin Rühle leitet er die Theater-AG der Sonnenhofschule. Für sein Engagement für die Jugendarbeit der Freilichtspiele und das Internationale Jugendtheaterfestival Schwäbisch Hall wurde er 2017 mit dem Bürgerpreis der Bürgerstiftung Schwäbisch Hall ausgezeichnet. So betreute er unter anderem das Stück "Jedermann" als Theaterscout.

"Friedrich Schillers zentraler Satz über die Bedeutung des Theatersspiels hat mich schon immer überzeugt: 'Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.' Deswegen gehe ich gerne an die Schulen, um mit Jugendlichen gemeinsam den Besuch einer Theateraufführung – spielerisch – vorzubereiten."

Kontakt

Jennifer Sittler
Theaterpädagogik und Dramaturgie

Freilichtspiele Schwäbisch Hall e.V.
Im Haal 14
74523 Schwäbisch Hall
Tel.: 0160-5055520

E-Mail schreiben