Klassik Open Air

3-2-1 Trio, Duo, Solo

Vier Jahrhunderte umspannt unser Klassikkonzert vor dem Neuen Globe, von Bach bis Cassadó. Jedesmal in ungewöhnlicher Besetzung. Sei es Schuberts Arpeggione mit Gitarre oder Schumanns Fantasiestücke. Bachs Cellosonaten gehören wohl zu den meistgespielten Kompositionen für ein solistisches Streichinstrument, Schuberts Sonate war ursprünglich für ein heute vergessenes Instrument, eine Art Gitarren-Cello, eben eine Arpeggione, gedacht. Albinonis Adagio kennen Sie oftmals in der Kombination Orgel mit einem Blasinstrument, hier überaus reizvoll für Cello, Klavier und Gitarre gesetzt. Boccherini wiederum ist heutigen Hörern v.a. durch seine Quintette in außergewöhnlicher Besetzung bekannt, nämlich Streichquartett und eine Gitarre. Sein Fandango wird Sie nach Spanien entführen. Und ganz ungewöhnlich ist Requiebros, vom spanischen Cellisten und Komponisten Gaspar Cassadó, der vornehmlich als international gefragter Cellist Anfang des letzten Jahrhunderts Bekanntheit erlangte. Der Titel lässt sich intuitiv beim Hören leicht übersetzen: Kompliment, gar Schmeichelei.

“Zarte, duftende Blumen, die keinen Triumphzug durch den Salon machen wollen, sondern im stillen Kreise das Gemüth erquicken werden”

Robert Schumann

 

Programm

Fantasiestücke op. 73 von Robert Schumann (1810-1856)
für Cello und Klavier

Prelude Nr. 1 e-Moll für Gitarre von Heitor Villa-Lobos (1887-1959)

Sonate a-Moll „Arpeggione“ D 821 von Franz Schubert (1797-1828)
für Gitarre und Klavier

Suite für Violoncello von Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Introduction und Fandango von Luigi Boccherini (1743-1805)
für Gitarre und Klavier

Requiebros von Gaspar Cassadó (1897-1966)
für Cello und Klavier

Adagio g-Moll von Tomaso Albinoni (1671-1751) / Remo Giazotto (1910-1998)
für Cello, Gitarre und Klavier

Termin

2. August, 20 Uhr

Eingeschränkte Online-Buchung: Online können Sie auf der Parkbühne und Außenbühne am Neuen Globe nur komplette Tische einsehen und erwerben. Wie Sie mehr Optionen buchen, finden Sie hier: mehr Infos.

Spielort

Außenbühne am Neuen Globe

Es musizieren

Musiker der Freilichtspiele Schwäbisch Hall:

Cello Diego Hernández Suárez
Gitarre Johannes Weik
Klavier Heiko Lippmann