Die Stadt ist mein Wohnzimmer geworden

ALLES MUSS RAUS

Sommerworkshop Jugendtheater
für Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren

Wir alle haben in letzter Zeit so ziemlich dasselbe erlebt: wir mussten zu Hause bleiben, durften unsere Freunde nicht sehen und unseren Hobbies nicht nachgehen. Unsere schönen Pläne sind verschoben, wurden vertagt, haben sich in Luft aufgelöst. Die Welt war so anders wie noch nie. Die verdammte Pandemie! Was war daran eigentlich gut? Gar nichts – oder?

Im Sommerworkshop beschäftigen uns mit WAS WÄRE WENN. Wie würde unser Leben heute aussehen, wenn das Virus nicht einen fetten Strich durch all unsere Rechnungen gemacht hätte? Wären vielleicht unsere wildesten Träume in Erfüllung gegangen – wären wir Superhelden geworden und hätten die Welt gerettet?

Mit Aufwärmübungen, Gruppenspielen und Improvisation beschäftigen wir uns mit den Enttäuschungen und Chancen der vergangenen Wochen, lernen Schauspieltricks und erfinden dabei eigene Figuren und Szenen, die unsere Träume lebendig werden lassen. Wie gut körperliche Distanz und Theaterspielen miteinander funktionieren können, finden wir dabei spielend heraus.

Der Workshop ist auf 10 Theaterbegeisterte ausgelegt und kostet 30 Euro pro Person. Inbegriffen in der Kursgebühr sind Getränke und ein Theaterbesuch im Rahmen des Workshops. Die aktuellen Hygienevorschriften und Abstandsregelungen werden zu Beginn des Workshops besprochen.

 

Workshopleitung Jennifer Sittler, Julia Graetz

Anmeldung unter sittler@freilichtspiele-hall.de
Bitte bis 8. August 2020

Termine für den Workshop

1. Block: Dienstag, 18. August bis Freitag, 21. August, jeweils 10-13 Uhr

2. Block: Dienstag, 25. bis Sonntag, 30. August, jeweils 10-13 Uhr / außer Sonntag: bis 16 Uhr

Präsentation

Auf der Parkbühne am Neuen Globe
Sonntag, 30. August, 15 Uhr