Ingrid Schwarz und Yael de Vries

Da Yodla

Da Yodla sind die zwei Powerfrauen Ingrid Schwarz und Yael de Vries, die gewürzt mit abgefahrener bayröischer Jodelkunst ihre eigenen Kompositionen durch alle trendigen Musikstile wie Pop, Rock, Funk und Tango jagen. "Jodeln geht direkt ins Herz, macht Laune, kann aber auch unheimlich berühren", so Yael de Vries, die geradewegs aus der jodelverrückten Schweiz kommt. Aber auch ihre Partnerin Ingrid Schwarz liebt das Jodeln aus vollem Herzen. „Für mich ist das Jodeln eine uralte Form der Improvisation ähnlich dem Scat Gesang. Diese Singtradition setzt in uns eine emotionale Power frei, die wir gezielt in unseren Songs nutzen.“

Da Yodla kreieren mit ihrer mutigen anarchistischen Herangehensweise einen ureigenen Sound, der über das leidenschaftliche Jodeln zu einem ganz neuen Musik-Stil führt.

Heraus kommt geballte klingende Energie, die die Welt so noch nicht gehört hat!

Zu ihrer neuen Single

Termin

24. Februar, 19:30 Uhr

Spielort

Neues Globe

Unsere nächsten Vorstellungen

Demnächst
Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes
Schauspiel von Hugo von Hofmannsthal
Große Treppe
Wiederaufnahme-Premiere: 28. Juli
Musikalische Hommage
Neues Globe
Generalprobe
Musikalische Hommage
Neues Globe
Premiere: 31. Juli
Parkbühne am Neuen Globe
8. August
Musikalische Hommage
Große Treppe
29. August
Eine Hommage an Buster Keaton
Neues Globe
Premiere: 9. September
Schauspiel von Duncan Macmillan und Jonny Donahoe
Neues Globe
1. und 2. Oktober, 30. und 31. März
Schauspielsolo von und mit Michael Miensopust
Neues Globe
6. und 7. Oktober
Schauspiel von Lutz Hübner und Sarah Nemitz
Neues Globe
9. Oktober
Tanztheater von Johanna Richter
Neues Globe
28., 29. und 30. Oktober