Ein Lieblingsliebesliederabend mit Hochzeitsgästen
von Dominik Dittrich und Christian Doll

Der schönste Tag im Leben

Alles ist bereit für den großen Tag, die Hochzeitsgäste haben platzgenommen, nur die beiden Hauptpersonen lassen auf sich warten. Um die Zeit zu überbrücken, spielt die Hochzeitsband ihre liebsten Liebessongs mit deutschen Texten. Aber nicht alles klingt in dieser Besetzung so wie gewohnt, und die gutgelaunten Musiker entdecken neben bekannten Hits auch unbekannte Perlen der deutschen Pop- und Rockgeschichte: träumerische Liebeserklärungen und herzzerreißende Geschichten. Die Zeit vergeht wie im Flug, aber irgendwann stellt sich unweigerlich die Frage, was eigentlich mit dem Champagner ist, der die ganze Zeit schon darauf wartet, getrunken zu werden. Könnte man die Korken nicht schon mal knallen lassen? Hat die Feier nicht schon längst begonnen?

 

Gabi Ilona Christina Schulz                      
Steffi Sheila Bluhm
Sandra Katharina Kessler
Rafa Luca Seitz
Giacomo Luca Genze
Thommy Dominik Dittrich
Schorsch Benjamin Leibbrand

Musikalische Leitung Dominik Dittrich
Regie Christian Doll
Bühne und Kostüme Kati Kolb

Video "Probeneinblicke" ansehen

Termine

Premiere 21. Juni
Weitere Vorstellungen 22., 23. Juni, 11., 12., 13., 30., 31. Juli 1., 2., 3., 27., 28., 29., 30., 31. August, 1. September, jeweils 20 Uhr

Dauer 2 Stunden 30, inklusiv Pause

Spielort

Neues Globe

Probeneinblicke

Ensemble

Sheila Bluhm

->

Sheila Bluhm studierte von 2011 bis 2015 an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart und war anschließend bis 2023 festes Ensemblemitglied am Theater und Orchester Heidelberg. Wichtige Rollen waren u.a. Hermine in „Der Steppenwolf“, Tamino in der internationalen Koproduktion „La flauta mágica“ (Regie: Antú Romero Nunes), Teiresias und Jokaste in „Ödipus“, Kläri Wäscher in „Der Besuch der alten Dame“ und die Titelrolle in „Minna von Barnhelm“. Am Nationaltheater Mannheim spielte sie 2019 in „Der Bau“ und 2023 an den Vereinigten Bühnen Bozen Aschenbach in „Der Tod in Venedig“. In der Spielzeit 23/24 ist Sheila Bluhm am Theater Basel als Polly in „Die Dreigroschenoper“ zu sehen (Regie: Antú Romero Nunes). Im Sommer 2024 bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall in den Produktionen ,,Der schönste Tag im Leben" und ,,ESELHUNDKATZEHAHN".

Dominik Dittrich

->

Dominik Dittrich war bisher verantwortlich für die Musik in den vergangenen Freilichtspiele-Produktion „Was ihr wollt“, „Don Camillo und Peppone“ und im Theaterspaziergang „Williams weite Welt“. Bei letzteren beiden Stücken spielte Dominik Dittrich gemeinsam mit seiner Hamburger Band Tante Polly bei jeder Vorstellung live mit. Als Komponist und musikalischer Leiter arbeitete Dittrich u. a. am Schauspielhaus Wien und am Berliner Ensemble sowie regelmäßig am Schauspiel Essen und am Landestheater Tübingen. 2019 war Dittrich musikalischer Leiter der Uraufführung von „Thaddäus Troll“ am Schauspiel Stuttgart und der „Dreigroschenoper“ am Theater Heidelberg. Die Puppen-Polit-Oper mit seiner Musik, „Palmer – Zur Liebe verdammt fürs Schwabenland“, wurde 2015 für den Theaterpreis „DER FAUST“ nominiert. Im Sommer 2023 war er in der dritten Spielzeit Darsteller und musikalischer Leiter in "Für immer Azzurro!". 2024 spielt und musiziert er nebst musikalischer Leitung in "ESELHUNDKATZEHAHN" und in "Der schönste Tag im Leben".

Luca Genze

->

Der gebürtige Berliner Luca Genze studierte Jazz E-Bass und Kontrabass an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover als auch an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig. Seither ist er als freischaffender Berufsmusiker in verschiedensten Genres und zahlreichen Bands unterwegs. Neben regelmäßiger Tätigkeit bei den Gandersheimer Domfestspielen mit Stücken wie „Fame", „Spamelot“, „Saturday Night Fever“, „Addams Family“ uvm., am Brandenburger Theater mit „Oh je du fröhliche“, im Schauspiel Leipzig mit „Cabaret“ und am Landestheater Neustrelitz mit „The Famous Door On Swing Street“ wird er dieses Jahr auch das erste Mal bei den Freilichtspielen in Schwäbisch Hall beim Stück „Der schönste Tag im Leben“ zu sehen und zu hören sein.

Katharina Kessler

->

Bereits während ihres Studiums an der Hochschule der Künste Bern gastierte Katharina mehrfach in Luzern und verwirklichte eigene Projekte. Ihr Erstengagement führte sie an die Bühnen Osnabrück, wo sie fünf Jahre mit zwei Intendanzen verbrachte. Sie spielte u.a. Agnes in „Die Familie Schroffenstein“, Effi-Elisabeth in „Stolz und Vorurteil *oder so“ und Antigone in „antigone. ein requiem“. Mit der Produktion „IKI.radikalmensch“ und dem Team um Rieke Süßkow war sie 2019 zu den Mülheimer Theatertagen und Radikal jung eingeladen. Von 2021 bis 2024 absolvierte sie einen weiteren Master in Kultur- und Medienmanagement an der HfMT Hamburg. Seit 2023 arbeitet sie als freie Schauspielerin und gastierte am Theater Heidelberg u.a. als Franziska in „Minna von Barnhelm“. Zum ersten Mal in Schwäbisch Hall spielt sie in „ESELHUNDKATZEHAHN“ und „Der schönste Tag im Leben“.

Benjamin Leibbrand

->

Der freischaffende Kommunikations- und Mediendesigner tourt seit dem Jahr 2012 mit seiner Kultband Tante Polly aus Hamburg St. Pauli durch die Weltgeschichte. 2018 erschien mit „Tristesse Totale“ bereits das dritte Album der Band. Mit Tante Polly landet Benjamin Leibbrand regelmäßig auch auf der Theaterbühne, u. a. in der "Dreigroschenoper" am Theater Heidelberg, „Der Zauberer von Oz“ in Essen und „Eselhundkatzehahn“ in Bad Gandersheim. In Schwäbisch Hall war er bereits in „Don Camillo und Peppone“ und im Theaterspaziergang „Williams weite Welt“, für jeweils drei Spielzeiten in "Für immer Azzurro!" und in "Was ihr wollt" im Neuen Globe als Musiker und Spieler zu erleben. In diesem Sommer spielt er in "ESELHUNDKATZEHAHN" und in "Der schönste Tag im Leben".

Ilona Christina Schulz

->

Ilona Christina Schulz studierte an der Staatlichen Musikhochschule Mannheim Gesang und anschließend das Fach Schauspiel an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Wenig später wurde sie mit einem Kulturpreis im Fach Schauspiel ausgezeichnet. Theaterengagements führten sie nach Detmold, Konstanz, Mannheim, Kaiserslautern, Karlsruhe, Berlin, Braunschweig, Frankfurt, Stuttgart und Luxembourg. Es folgten viele Fernsehauftritte u.a. in "Tatort“ und „Ein Fall für 2“.
Neben der Schauspielerei tritt sie mit verschiedenen Chanson- und Konzertprogrammen in Deutschland, Österreich, Luxembourg und der Schweiz auf. Sie ist Bundespreisträgerin im Fach Chanson. Regelmäßig gastiert sie mit wechselnden Familienkonzerten in der Deutschen Staatsphilharmonie, der Südwestdeutschen Philharmonie und der Deutschen Radiophilharmonie. 2023 spielte sie die Großmutter und Herr Kleinlich in “Rotkäppchen und Herr Wolff”, in diesem Jahr spielt sie in „Der eingebildete Kranke“ und in "Der schönste Tag im Leben".

Luca Seitz

->

Luca Seitz studierte bis 2023 Schlagzeug am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück und zog nach Beendigung seines Studiums nach Hamburg. Als Berufsmusiker und Multiinstrumentalist ist er europaweit mit renommierten Bands auf Tournee. Mit der Hamburger Kult-Band Tante Polly war er schon mehrfach in Schwäbisch Hall im Neuen Globe – mal als Bassist, mal als Schlagzeuger. Durch die Band fand er den Weg ins Theater Heidelberg und spielte dort nicht nur als Musiker, sondern auch als Schauspieler in der „Dreigroschenoper“. Dieser Ausflug in die Welt des Theaters wird nicht der letzte gewesen sein: Dieses Jahr ist er bei den Freilichtspielen in „Der schönste Tag im Leben“ zu sehen und zu hören.

Unsere nächsten Vorstellungen

Demnächst
Kinder- und Familienstück
Neues Globe
Premiere: 2. Juni
Tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt
Große Treppe
Öffentliche GP: 13.06.2024
Letzte Vorstellung: 13. Jun 2024
Musical / Buch von Kay Pollak & Carin Pollak Musik von Fredrik Kempe
Große Treppe
WA-Premiere: 20. Juni
Komödie von Molière
Neues Globe
Öffentliche GP: 5. Juli
Broadwaymusical
Große Treppe
Öffentliche GP: 19. Juli
Bürgerbühne Schwäbisch Hall
Neues Globe
WA-Premiere: 20. Juli