Schauspiel von Lutz Hübner und Sarah Nemitz

Die Wahrheiten

Jana und Erik beenden ihre 17-jährige Freundschaft zu Sonja und Bruno per SMS und mit sofortiger Wirkung. Es möge bitte keine Nachfragen geben, man wolle die Entscheidung nicht weiter diskutieren. Bruno und Sonja sind fassungslos, suchen nach Gründen, während Jana und Erik den raschen Entschluss nachträglich zu legitimieren suchen. Der Auslöser liegt Jahre zurück und drängt jetzt ins Bewusstsein. Immer weiter entblättern sich diese Wahrheiten, die bisher aus Angst vor den Konsequenzen verschwiegen wurden, und offenbaren dabei schonungslos, wie fragil und ungleich das Gefüge zwischen den Geschlechtern in Freundschaften und in Beziehungen ist. Nie sind Hübners und Nemitz' Figuren dabei pari in ihrem Wissensstand, stets weiß der eine schon mehr als der andere.

Ein Gastspiel des Metropoltheaters München, welches bereits mit „Die Kinder des Olymp“ und mit „Alice“ in Hall gastierte.

Mit Michele Cuciuffo, Katharina Müller-Elmau, Leo Reisinger, Mara Widmann
Regie Jochen Schölch
Bühne Thomas Flach
Kostüme Cornelia Petz

Termin

9. Oktober, 19:30 Uhr

Spielort

Neues Globe

Unsere nächsten Vorstellungen

Demnächst
Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes
Schauspiel von Hugo von Hofmannsthal
Große Treppe
Wiederaufnahme-Premiere: 28. Juli
Musikalische Hommage
Neues Globe
Generalprobe
Musikalische Hommage
Neues Globe
Premiere: 31. Juli
Parkbühne am Neuen Globe
8. August
Musikalische Hommage
Große Treppe
29. August
Eine Hommage an Buster Keaton
Neues Globe
Premiere: 9. September
Schauspiel von Duncan Macmillan und Jonny Donahoe
Neues Globe
1. und 2. Oktober, 30. und 31. März
Schauspielsolo von und mit Michael Miensopust
Neues Globe
6. und 7. Oktober
Schauspiel von Lutz Hübner und Sarah Nemitz
Neues Globe
9. Oktober
Tanztheater von Johanna Richter
Neues Globe
28., 29. und 30. Oktober