Kinder- und Familienstück für Zuschauer ab 8 Jahren

Don Quijote

TOBOSO

Die Inszenierung von Fabian Sattler lässt die Zuschauer eintauchen in den phantastischen Kosmos des Ritters von der traurigen Gestalt. Natürlich darf dabei auch der schon sprichwörtlich gewordene Kampf gegen die Windmühlen nicht fehlen. Allem voran steht die Frage, was einen alten Mann dazu bewegen könnte, am Ende seines Lebens noch einmal mit aller Kraft und gegen viele Widerstände für ritterliche Werte zu kämpfen. Die Geschichte vom Ritter von der traurigen Gestalt als Musical auf der Großen Treppe und für das junge Publikum im Neuen Globe als Gastspiel des Doppelpasspartners TOBOSO.

 

 

Mehr über TOBOSO

Seit 2013 entwickelt das freie Theaterensemble TOBOSO aus Essen unkonventionelle Theatererlebnisse für Kinder und Jugendliche. Dabei sucht es stets nach Formen, die das Theater zum individuellen Entdeckungsraum werden lässt. Der Name Toboso wurzelt in Cervantes »Don Quijote«, der Vorlage für ihre Produktionen war: Don Quijote bezeichnet die fiktive Figur der »Dulcinea von Toboso« als Herrin seiner Seele. So macht er Toboso zu einen phantastischen Sehnsuchtsort, der all denen zur Realität wird, die mit ganzer Leidenschaft dem Abenteuer einer Idee folgen.

TOBOSO ist zusammen mit den Kooperationspartnern Theater Duisburg und den Freilichtspielen Schwäbisch Hall ausgewählt für den Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes in den Spielzeiten 2018-2020.

Mit
Moritz Fleiter
Charlotte Kath
Gergana Muskalla
Sebastian Muskalla

Regie
Fabian Sattler

Text
Annette Pfisterer

 

gefördert im Fonds Doppelpass der

Termine

Premiere: 31. Juli, 17 Uhr
Weitere Vorstellungen: 1. August, 15 Uhr
2. August, 11 Uhr

Spielort

Neues Globe