• Home
  • VeranstaltungsDetailsSeite

Ein Kind unserer Zeit

Dramatisierung von Ödön von Horváths letztem Roman

Jede Zeit formt ihre Kinder! Jeder Zweck, bildet sein Instrument! Ein junger Mann glaubt, seine Bestimmung gefunden zu haben. „Ich bin Soldat. Und ich bin gerne Soldat!“ Ideen von Kameradschaft, Ehre und Stärke lassen ihn an ein höheres Ziel glauben. Nur das „Vaterland“ gilt – auf den Einzelnen kommt es nicht an. Im Rausch der radikalen Ideologie, marschiert er als „Freiwilliger“ – „Kein Recht, ohne Gewalt“. Doch eine Kampfverletzung beendet den Traum vom Heldentum. Was bleibt, ist ein zu tiefst verunsicherter Antiheld – ein junger Mann und seine Ängste, seine Gedanken und seine Sehnsüchte – nach dem „Verwunschenen Schloss“ und einer jungen Frau. „Ein Kind unserer Zeit“ schildert in unmittelbar zupackender Sprache die Geschichte eines jungen Menschen, im Malstrom von Macht, Radikalisierung und Krieg. Zu tiefst menschlich, berührend und mit „horváth’schem“ Witz.

 

Es spielt Max Pfnür
Regie Georg Büttel
Musik Thomas Unruh
Dramaturgie/ Regieassistenz Jonas Meyer-Wegener
Bühne Michael Pfnür

Termine

25. November, 19:30 Uhr

Dauer 90 Minuten, keine Pause

Spielort

Neues Globe

Unsere nächsten Vorstellungen

Demnächst
von Lutz Hübner und Sarah Nemitz
Neues Globe
Premiere: 19.10.2022
Konzert
Neues Globe
Premiere: 22.10.2022
nach Shakespeares Sommernachtstraum
Neues Globe
Premiere: 28.10.2022
Tanz
Neues Globe
Premiere: 05.11.2022
Schauspiel von Atina Tabé
Neues Globe
Premiere: 10.11.2022
Weihnachtskomödie von Patrick Barlow
Neues Globe
Premiere: 18.11.2022
von Ödön von Horváth
Neues Globe
Premiere: 25.11.2022
von Andréa Bescond und Eric Métayer
Neues Globe
Premiere: 30.11.2022
Maschinen Figuren Theater
Neues Globe
Premiere: 02.12.2022
für Kinder ab 4 Jahren
Neues Globe
Premiere: 04.12.2022