Eine komödiantisch-poetische Weihnachtsgeschichte mit viel Lametta

Elsas heiligste Nacht

ab 8 Jahren

Elsa, die Frau von der Straße, ist Komödiantin, Müllsammlerin und „Engel“. Alle Dinge, die sie auf ihrem Weg so findet, bewahrt sie in ihrem Einkaufswagen auf und erzählt auf der Straße mit Ihnen Geschichten. Dann werfen vorübergehende Passanten ein paar Euros auf Elsas Pappteller.
Es ist Adventszeit. Und im Programm hat sie die Weihnachtsgeschichte: Maria und Josef stammen aus der Kleidersammlung und suchen eine Herberge, der Einkaufswagen wird zum Esel, der gerne mal bockt und ein paar Schokoladenweihnachtsmänner treten als Weisen aus dem Morgenland auf. Sogar die Kinder kommen von überall her, um den Geburtstag des Christkinds zu feiern! Aber als das Fest so richtig in Stimmung ist, hört man die Nachricht von Herodes Verfolgung. Elsa muss mit dem Christkind samt der Krippengesellschaft fliehen...

Von und mit Anne-Kathrin Klatt
Regie Michael Miensopust


Termin

19. Dezember, 17 Uhr

Spielort

Neues Globe

Unsere nächsten Vorstellungen

Demnächst
Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes
Schauspiel von Hugo von Hofmannsthal
Große Treppe
Wiederaufnahme-Premiere: 28. Juli
Musikalische Hommage
Neues Globe
Generalprobe
Musikalische Hommage
Neues Globe
Premiere: 31. Juli
Parkbühne am Neuen Globe
8. August
Musikalische Hommage
Große Treppe
29. August
Eine Hommage an Buster Keaton
Neues Globe
Premiere: 9. September
Schauspiel von Duncan Macmillan und Jonny Donahoe
Neues Globe
1. und 2. Oktober, 30. und 31. März
Schauspielsolo von und mit Michael Miensopust
Neues Globe
6. und 7. Oktober
Schauspiel von Lutz Hübner und Sarah Nemitz
Neues Globe
9. Oktober
Tanztheater von Johanna Richter
Neues Globe
28., 29. und 30. Oktober