• Home
  • VeranstaltungsDetailsSeite
Schauspiel vom Ankommen und Fernbleiben

Ferferi فرفری

Ferferi ist persisch für «Löckchen». Das Wort weckt Erinnerungen an den Duft von Safran und Jasmin, an Tantes Laden, an die Klänge von Zuhause. Doch was bedeutet Heimat, wenn man als kleines Kind sein Geburtsland verlassen und sich in einem neuen Land zurechtfinden muss? Wie findet man seine Identität, wenn man zwanzig Jahre später noch immer keinen gültigen Pass besitzt? Und wie soll man ankommen, wenn man – mit Blick auf das lockige Haar – immer wieder gefragt wird: «Aber woher kommst du WIRKLICH?»
Schauspielerin Atina Tabé kam mit knapp drei Jahren aus dem Iran nach Deutschland. Inspiriert von persönlichen Erlebnissen erzählt sie die fiktive Geschichte von Ferferi. Ferferi lernt eine neue Sprache und merkwürdige Schriftzeichen. Sie trifft hilfsbereite Nachbarskinder und deren vorurteilsbehaftete Eltern. Sie lernt, dass man mit Taarof, der persischen Höflichkeit, hier nicht weit kommt. Sie erlebt Höhen und Tiefen wie jeder andere Mensch – mit einem Unterschied: Manches wird allein durch ihr Aussehen ausgelöst, durch ihre Locken. «Ferferi فرفری» macht erlebbar, was Ankommen in einer unbekannten Umgebung bedeutet – und Alltagsrassismus in einer scheinbar toleranten Gesellschaft.

Termine

10. November, 19:30 Uhr

Dauer 1 Stunde, 15 Minuten

Spielort

Neues Globe

Unsere nächsten Vorstellungen

Demnächst
von Lutz Hübner und Sarah Nemitz
Neues Globe
Premiere: 19.10.2022
Konzert
Neues Globe
Premiere: 22.10.2022
nach Shakespeares Sommernachtstraum
Neues Globe
Premiere: 28.10.2022
Tanz
Neues Globe
Premiere: 05.11.2022
Schauspiel von Atina Tabé
Neues Globe
Premiere: 10.11.2022
Weihnachtskomödie von Patrick Barlow
Neues Globe
Premiere: 18.11.2022
von Ödön von Horváth
Neues Globe
Premiere: 25.11.2022
von Andréa Bescond und Eric Métayer
Neues Globe
Premiere: 30.11.2022
Maschinen Figuren Theater
Neues Globe
Premiere: 02.12.2022
für Kinder ab 4 Jahren
Neues Globe
Premiere: 04.12.2022