Jazz Fusion Konzert

HEAD HUNTERS

Dem Fusion Sound der 70er widmend sich die drei Musiker des Freilichtspiele Orchesters. Stephan Krauss (Keys/Wurlitzer), Basti Schiller (Bass) und Marko Klotz (Drums/Percussion) interpretieren frei nach Herbie Hancocks HEAD HUNTERS Kompositionen aus einer unvergleichlich kreativen Ära des Jazz: Funk-Hard-Bop-Sound, Groove und Improvisation. Musik aus der Zeit, als der Jazz anfing die populäre Rockmusik zu inspirieren. Alle drei Musiker hätten Sie in diesem Sommer auf der Großen Treppe bei den Musicals Der kleine Horrorladen und Der Mann von La Mancha oder im Neuen Globe in Ewig Jung gesehen und gehört. Sie spielen seit Jahren in unterschiedlichen Jazzformationen und werden Sie mit diesem stilistisch interessanten Abend sicher überraschen. Herbie Hancock gehört zu den erfolgreichsten Musikern weltweit, bereits mit elf Jahren debütierte er mit einem Mozart-Klavierkonzert beim Chicago Symphony Orchestra, im April feierte er seinen 80. Geburtstag.

Termin

1. August, 20 Uhr

Eingeschränkte Online-Buchung: Online können Sie auf der Parkbühne und Außenbühne am Neuen Globe nur komplette Tische einsehen und erwerben. Wie Sie mehr Optionen buchen, finden Sie hier: mehr Infos.

Spielort

Außenbühne am Neuen Globe

Es musizieren

Musiker der Freilichtspiele Schwäbisch Hall:

Keys/Wurlitzer Stephan Krauss
Bass Basti Schiller
Drums/Percussion Marko Klotz