Musikalische Revue von Heiko Lippmann und Christian Doll

In der Bar zum Krokodil – Ab in die wilden 20er

Frivol und witzig geht es zu in der Berliner Bar zum Krokodil, flirrend und rauschhaft. Der erste Weltkrieg ist endlich vorbei in Deutschland, der Lebenshunger an jeder Ecke spürbar. Und doch ist es ein Tanz auf dem Pulverfass. Die Revue "In der Bar zum Krokodil – Ab in die wilden 20er" begleitet acht Figuren durch die turbulenten Zwanziger Jahre, auf der Suche nach Glück, Liebe und Rausch.

Nach der gefeierten Uraufführung im letzten Sommer ist die musikalische Revue von Intendant Christian Doll und dem Komponisten und Musikalischen Leiter Heiko Lippmann erneut auf der Großen Treppe zu erleben.

Musikalische Gesamtleitung und Arrangements Heiko Lippmann
Regie Ulf Dietrich
Bühne Dietmar Teßmann
Kostüme Monika Seidl
Dramaturgie Diane Ackermann
Lichtdesign Uwe Grünewald
Korrepetition
Stephan Kraus
Regie-Assistenz
Philip Dreher
Ausstattungs-Assistenz
Orpha Bonk

Greta Jasmin Eberl
Wilhelm Mario Gremlich
Heinrich Nico Went
Max Udo Eickelmann
Hans Rupert Markthaler
Erika Anja Gutgesell
Gertrud Petra Welteroth
Klara Maja Sikora
Statisterie
Helmut Flohr, Thorsten Kleinert, Ionas Lindner, Stefan Pfeiffer

Freilichtspiele-Orchester (Premierenbesetzung)

Musikalische Leitung & Klavier Heiko Lippmann / Stephan Kraus
Violine Uli Zimmer
Klarinette, Flöte, Saxophon Johannes Reinhuber
Posaune Norbert Ruman
Gitarre, Banjo Johannes Weik
Kontrabass Roberto Volse
Schlagzeug Marko Klotz

Termine

Wiederaufnahme-Premiere 15. August, 20.30 Uhr
Weitere Vorstellungen 16.-18., 20.-23. August, jeweils 20.30 Uhr

Spielort

Große Treppe