nach Lessings "Nathan der Weise"

NATHAN@WhiteBoxX

In einem Pogrom wurde Nathans Familie von Christen ermordet. Er widersteht der Rache, entscheidet sich für den Weg der Vernunft und wird unversehens Ziehvater eines getauften Mädchens. Jahre später rettet ausgerechnet ein christlicher Tempelritter Nathans Tochter aus dem brennendem Haus, der sein Leben dem muslimischen Oberhaupt Saladin verdankt. Der wiederum benötigt nun die Hilfe von Nathan, sowohl finanziell als auch philosophisch. Kann Nathan ihm anhand der Ringparabel darlegen, welche Religion die wahre ist, oder kommt es vielleicht gar nicht darauf an?
„Nathan der Weise“ ist ein aufklärerisches Plädoyer für mehr Miteinander und entwirft ein Weltbild, in dem alle Menschen und ihre Religionen aufs Engste miteinander verbunden sind. Das Format WhiteBoxX befragt die Aktualität dieses Klassikers und vermischen dabei traditionelle Inszenierungspraxis mit zeitgenössischer Konzentration auf das Wesentliche.
Die Titelfigur spielt Carl-Ludwig Weinknecht, in Hall spielte er Sir Tobi in „Was ihr wollt“.

Zum Trailer

Regie Sarah Clemens
Bühne und Kostüme
Janin Lang

Termin

19. Februar, 19:30 Uhr

Spielort

Neues Globe

Unsere nächsten Vorstellungen

Demnächst
Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes
Schauspiel von Hugo von Hofmannsthal
Große Treppe
Wiederaufnahme-Premiere: 28. Juli
Musikalische Hommage
Neues Globe
Generalprobe
Musikalische Hommage
Neues Globe
Premiere: 31. Juli
Parkbühne am Neuen Globe
8. August
Musikalische Hommage
Große Treppe
29. August
Eine Hommage an Buster Keaton
Neues Globe
Premiere: 9. September
Schauspiel von Duncan Macmillan und Jonny Donahoe
Neues Globe
1. und 2. Oktober, 30. und 31. März
Schauspielsolo von und mit Michael Miensopust
Neues Globe
6. und 7. Oktober
Schauspiel von Lutz Hübner und Sarah Nemitz
Neues Globe
9. Oktober
Tanztheater von Johanna Richter
Neues Globe
28., 29. und 30. Oktober