Jugendstück des Ensembles Toboso für Zuschauer ab 13 Jahren

Super & Action

Gewalt fasziniert, Gewalt ist entertaining: Je mehr davon in einem Kino-Trailer zu sehen ist, desto höher sind seine Besucherzahlen. In der Stückentwicklung »Super & Action« setzt sich TOBOSO mit physischer Gewalt und ihrer Darstellung in den unterschiedlichen Medien auseinander, besonders im Action-Genre.

Mit Bühnenkampf, dramatischer Musik, Kunstblut und ohne Rücksicht auf Verluste werden Mechanismen des Actionfilms seziert, Tricks offengelegt, die Show entlarvt – welche simplen Bausteine ergeben am Ende den bombastischen Effekt? Was passiert, wenn eine vierköpfige Schauspieltruppe versucht, auf der Bühne zu Actionhelden und Bösewichten zu werden?

Bei der Sezierung fiktionaler Gewalt geht es immer auch um reale Gewalt und wie wir uns zu ihr verhalten. Wie wirkt eine eigentlich schmerzfreie Bühnenohrfeige? Darf ein Mensch Gewalt anwenden, sobald er als Held bezeichnet wird? In der Live-Situation der Bühne kann spielerisch beobachtet werden, wie Gewalt Figuren verändert, wie sie sich fürchten, wie sie verachten, herabwürdigen, Schmerzen zufügen – oder wie sie lachen und genießen.

Zusammen mit jungen Menschen aus der Region hat Toboso in der ersten Recherchephase im Oktober 2019 Arbeitsmaterial generiert. Untersucht wurde die Frage: Was erlebe ich, wie gehe ich damit um, was fasziniert und was erschreckt an Darstellungen? Das gesammelte Material wurde von der Künstlergruppe zu einer Szenenfolge zusammengefasst, die bis zur Premiere am 14.3. im Globe geprobt wird.

 

Pia Wagner und Sindy Tscherrig bei der Kampfprobe

Pia Wagner und Sindy Tscherrig bei der Kampfprobe

 

Mehr über TOBOSO

Der Name Toboso stammt aus Cervantes »Don Quijote«, der Vorlage für ihre Produktionen war: Don Quijote bezeichnet die fiktive Figur der »Dulcinea von Toboso« als Herrin seiner Seele und macht Toboso damit zu einem phantastischen Sehnsuchtsort, der all denen zur Realität wird, die mit ganzer Leidenschaft dem Abenteuer einer Idee folgen. TOBOSO wird zusammen mit den Kooperationspartnern Theater Duisburg und den Freilichtspielen Schwäbisch Hall gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes in den Spielzeiten 2018-2020. Das Material, das ihren Inszenierungen zugrunde liegt, erarbeitet TOBOSO in Workshops mit jungen Menschen aus der jeweiligen Umgebung. Für „Super&Action“ arbeiteten sie mit drei Klassen aus Künzelsau und Gaildorf.

Von und mit
Pia Alena Wagner
Charlotte Kath
Fabian Sattler
Sindy Tscherrig

Regie Moritz Fleiter
Regieassistenz Anna-Carina Pilzecker
Ausstattung Sandra Becker
Requisite Julia Hartmann
Kampfchoreografie Felix Fukuyoshi Ruwwe
Musikalische Leitung Lukas Tobiassen
Grafik und Dramaturgie Annette Pfisterer
Licht Simon Knöß

 

gefördert im Fonds Doppelpass der

 

Termine

Spielort

Neues Globe

Ermäßigungen

Für "Super & Action" gilt unser Sternchenthemapreis von 10,00 € für Schüler*innen, Studierende, Auszubildende und Sozialdienstleistende - in Gruppen ab 10 Personen auch mit freier Begleitperson.

Ermäßigungen können nur telefonisch (0791/751-600) oder per E-Mail (karten@schwaebischhall.de) bestellt werden. Jeder Ermäßigung ist vor Reservierung bzw. dem Erwerb der Karten geltend zu machen. Pro Karte kann nur eine Ermäßigung in Anspruch genommen werden. Sie gilt nicht für die im Kartenpreis enthaltene Systemgebühr.

Weitere Ermäßigungen