Mit William Shakespeare rund ums Neue Globe

Theaterspaziergang "Williams weite Welt"

Nach dem großen Erfolg des Vorjahres ist der Theaterspaziergang "Williams weite Welt" auch im Sommer 2018 wieder zu erleben. Erneut begeben sich die vier SchauspielerInnen und die Hamburger Band Tante Polly auf eine Reise rund ums Neue Globe und durch die Haller Altstadt, auf den Spuren des genialen Theaterautoren William Shakespeare.

Regie Christian Doll
Musikalische Leitung Dominik Dittrich
Musik
Tante Polly (Dominik Dittrich, Sebastian Strehler, Benjamin Leibbrand)
Bühne und Kostüme Anne Brüssel
Dramaturgie Florian Götz

Mit: Alice Hanimyan, Gunter Heun, Moritz Fleiter, Julia Friede

Termine


Vorstellungen am 9., 10., 11., 15., 16., 22., 23., 24. Juli, jeweils 20 Uhr

Treffpunkt

Neues Globe

Ensemble

Dominik Dittrich

->

Der Hamburger Komponist, Pianist, Akkordeonist und Sänger ist verantwortlich für die Musik in den diesjährigen Freilichtspiele-Produktionen „Was ihr wollt“, „Don Camillo und Peppone“ und im Theaterspaziergang „Williams weite Welt“. Bei letzteren beiden Stücken spielt Dominik Dittrich gemeinsam mit seiner Hamburger Band Tante Polly auch bei jeder Vorstellung live mit. Als Komponist und musikalischer Leiter arbeitete Dittrich u. a. am Schauspielhaus Wien und am Berliner Ensemble sowie regelmäßig am Schauspiel Essen und am Landestheater Tübingen. 2019 ist Dittrich auch musikalischer Leiter der Uraufführung von „Thaddäus Troll“ am Schauspiel Stuttgart und der „Dreigroschenoper“ am Theater Heidelberg. Die Puppen-Polit-Oper mit seiner Musik, „Palmer – Zur Liebe verdammt fürs Schwabenland“, wurde 2015 für den Theaterpreis „DER FAUST“ nominiert.

Moritz Fleiter

->

Moritz Fleiter, der seine Ausbildung in „Physical Theatre“ an der Folkwang Universität in Essen absolvierte, ist in diesem Sommer erneut als Mariolino in „Don Camillo und Peppone“ auf der Großen Treppe sowie im Theaterspaziergang „Williams weite Welt“ zu erleben. Im Rahmen einer Förderung durch den Fonds „Doppelpass“ der Kulturstiftung des Bundes entwickelt er gemeinsam mit seinem Essener Ensemble TOBOSO, den Freilichtspielen Schwäbisch Hall und dem Theater Duisburg zwei neue Stücke für Jugendliche: „Lost & Found“ ist im Juni 2019 im Neuen Globe zu sehen, „Super & Action“ wird ab Herbst 2019 in Zusammenarbeit mit Jugendlichen aus der Region in Schwäbisch Hall entwickelt und kommt im Frühjahr 2020 im Neuen Globe zur Premiere.

Julia Friede

->

Julia Friede ist 2019 erneut im Theaterspaziergang „Williams weite Welt“ zu sehen. Bereits während ihrer Ausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ war sie am Berliner Ensemble und am Maxim Gorki Theater zu erleben. Festengagements führten sie ans Theater Bielefeld und ans Stadttheater Bremerhaven. Für ihre Darstellung der Rosalinde in Shakespeares „Wie es euch gefällt“ unter der Regie des Intendanten Christian Doll wurde sie 2016 mit dem Roswitha-Ring für die beliebteste Darstellerin der Gandersheimer Domfestspiele ausgezeichnet. Zuletzt verkörperte sie die Dorothy in „Der Zauberer von Oz“ am Schauspiel Essen, an der Seite ihrer „Theaterspaziergang“-Kollegen Dominik Dittrich und Benjamin Leibbrand.

Alice Hanimyan

->

In ihrer dritten Spielzeit in Schwäbisch Hall ist Alice Hanimyan in gleich vier Produktionen zu erleben: Sie ist erneut die Gina in „Don Camillo und Peppone“, spielt die Viola in „Was ihr wollt“, tritt in der musikalischen Komödie „Ewig Jung“ und im Theaterspaziergang „Williams weite Welt“ auf. Im Winterprogramm präsentierte sie zudem ihren Sixties-Abend "Two Girls and a Boy". Neben großen Musicalrollen wie der Natalie in „Fast Normal“ bei den Hamburger Kammerspielen oder der Serena in „Fame“ am Theater Schwerin sowie Hauptrollen in zahlreichen Kinderstücken spielte Hanimyan bereits mehrfach in Shakespeare-Inszenierungen des Intendanten Christian Doll bei den Gandersheimer Domfestspielen.

Gunter Heun

->

Wenn es um große Rollen in Schauspielklassikern geht, vertraut Intendant Christian Doll immer wieder der besonderen Ausstrahlung seines langjährigen Weggefährten Gunter Heun. Nach dem Wilhelm Tell im Vorjahr ist er in diesem Sommer im „Jedermann“ erneut in einer Titelrolle auf der Großen Treppe zu sehen. Zudem spielt er den Malvolio in „Was ihr wollt“ im Neuen Globe und ist als Don Camillo in „Don Camillo und Peppone“ sowie im Theaterspaziergang „Williams weite Welt“ wieder zu erleben, für den er auch die Theaterfassung mitentwickelte. In seiner langjährigen Laufbahn war Heun u. a. am Deutschen Theater Göttingen, am Staatstheater Wiesbaden sowie an den Theatern in Luzern und Regensburg und bei den Gandersheimer Domfestspielen engagiert.

Benjamin Leibbrand

->

Der freischaffende Kommunikations- und Mediendesigner tourt seit dem Jahr 2012 mit seiner Kultband Tante Polly aus Hamburg St. Pauli durch die Weltgeschichte. Im Vorjahr erschien mit „Tristesse Totale“ bereits das dritte Album der Band. Mit Tante Polly landet Benjamin Leibbrand regelmäßig auch auf der Theaterbühne, u. a. in der "Dreigroschenoper" am Theater Heidelberg, „Der Zauberer von Oz“ in Essen und „Eselhundkatzehahn“ in Bad Gandersheim. In Schwäbisch Hall ist er im Sommer 2019 in „Was ihr wollt“, „Don Camillo und Peppone“ und im Theaterspaziergang „Williams weite Welt“ zu erleben.

Sebastian Strehler

->

Der Schauspieler und Musicaldarsteller ist Mitglied der Hamburger Band Tante Polly, mit der er in „Don Camillo und Peppone“, im Theaterspaziergang „Williams weite Welt“ und in „Was ihr wollt“ bei den Freilichtspielen zu erleben ist. Strehler wurde mit dem fastfood-Theater München Deutscher Meister im Improvisationstheater und gewann den 2. Preis beim Bundeswettbewerb Gesang. Er war festes Mitglied des Musicalensembles des TfN Hildesheim und verkörperte in Bad Gandersheim den Jaques in „Wie es euch gefällt“, unter der Regie von Freilichtspiele-Intendant Christian Doll. Am Theater in Kempten inszenierte er das Kinderstück „An der Arche um acht“ und war dort zuletzt musikalischer Leiter und Darsteller des Kasperl in „Der Räuber Hotzenplotz“.