Eine Vereinigung von John Lennon und Paul McCartney

Two of us

Die Musik von John Lennon und Paul McCartney dürfte wohl jedem bekannt sein, Hits wie „Let it Be“ oder „Yesterday“ werden auch heute noch gerne gehört. Das Vater-Sohn-Duo James und Phil Newton widmet diesen beiden Musikern einen Abend und spielt Songs aus fast jeder Phase der Beatles. Mit der Hommage „Two of Us“ bringen sie die wohl einflussreichsten Größen der Musikgeschichte zum Greifen nahe auf die Bühne. Gekonnte Gitarrensoli, gelegentlichen Verkleidungen und garantierte Lachern füllen den Abend, und machen diesen zu einem einzigartigen Erlebnis.
Phil Newton ist Musiker, stammt aus Liverpool und ist in den 60ern mit der Musik der Beatles aufgewachsen. Sein Sohn James, aufgewachsen in München, Schauspieler und langjähriges Mitglied des Metropoltheater-Ensembles, hat die Liebe zur Musik und zu den Beatles ebenfalls im Blut. Nun stehen beide erstmals gemeinsam auf der Bühne und lassen ihrer musikalischen Leidenschaft freien Lauf: „Two of Us“ - Newton/Newton verneigen sich vor Lennon/McCartney.

"Für die nicht eben geringe Aufgabe müssen die beiden, das war am Schluss klar, wie verrückt geackert und geübt haben. Zwei Stunden lang ließen sie die komplette Karriere der Beatles chronologisch abrollen. Mit klugen Einordnungen und persönlichen Anekdoten. Und mit einer Rekordzahl von Songs, packten sie doch etliche in diverse Medleys. In die ausgeklügelte Dramaturgie bauten sie obendrein einige Theatereffekte ein (...) Die Mitsing-Klassiker "Hey Jude", "Let It Be" und "All You Need Is Love" waren ja auch noch nicht gespielt. Mit ihnen und einem Kloß im Hals klang der dramaturgisch wie musikalisch - von der Gitarrenbeherrschung über die Arrangements bis zum vor allem im Duett eindrucksvollen Gesang - überzeugende Abend also endgültig aus. Lange kein gelungeneres Beatles-Tribute mehr gesehen." (Süddeutsche Zeitung)


Die erzählenden Texte sind fast ausschließlich in englischer Sprache.

Von und mit James Newton und Phil Newton

Kostüme Cornelia Petz

Termine

17. Februar, 19:30 Uhr

Dauer 1 Std. 30 Min, keine Pause

Spielort

Neues Globe

Unsere nächsten Vorstellungen

Demnächst
frei nach Eugène Ionesco
Neues Globe
05. Februar
Figurentheater mit Livemusik nach der Novelle von Heinrich von Kleist.
Neues Globe
10. Februar
Beatles-Abend
Neues Globe
17. Februar
nach Franz Kafka
Neues Globe
09. März
Konzert
Neues Globe
11. März
Konzert
Neues Globe
18. März
Frühlings Erwachen! (Live Fast - Die Young)
Neubearbeitung von Frank Wedekinds Drama durch Nuran David Calis
Neues Globe
26. März 2023
Kinder- und Familienstück von Sergej Gößner
Neues Globe
Premiere: 7. Mai
Musical / Buch von Kay Pollak & Carin Pollak Musik von Fredrik Kempe
Große Treppe
Öffentliche GP: 15. Juni
Musical / Buch von Kay Pollak & Carin Pollak Musik von Fredrik Kempe
Große Treppe
Premiere: 16. Juni